Plastikdrucker.de


© Andreas Känner

Mein Drucker druckt Teile für einen Reprap-Drucker

Ich wollte herausfinden, ob ich mit meinem Drucker Teile für einen Reprap-Drucker drucken kann. Ich wollte sehen ob die Qualität stimmt, die Teile zusammen passen usw. Es gibt mittlerweile unglaublich viele Reprap-Varianten. Ich habe mich für den Ecksbot von Eckertech entschieden: http://www.eckertech.com/ecksbot/. Das ist eine verbesserte Prusa-Variante. Der Ecksbot soll vor allem stabiler sein als der original Prusa. Nach vielen Testdrucken und Einstellungsversuchen, habe ich jetzt ein komplettes Set bestehend aus ABS-Kunststoffteilen für den Ecksbot zusammen:

Fast alle Teile sind mit einer 0.5mm Düse und mit 0.35mm Schichtstärke gedruckt. Die beiden kleinen Zahnriemenräder habe ich dann aber doch mit einer 0.35mm Düse und einer Schichtstärke von 0.25mm gedruckt. Mit der 0.5mm Düse hätte ich die Kontur nicht so schön hin bekommen:

Hier noch mal ein Teil, das mit der 0.5mm Düse gedruckt wurde:

Ein neuer Extruder auf Basis des PG35L

Wade’s Extruder funktioniert zwar prima aber wiegt doch auch schon eine ganze Menge. Vor allem nimmt er viel Platz weg. Deshalb suchte ich nach einer Alternative und bin mit willdBill’s PG35 Extruder fündig geworden: http://www.thingiverse.com/thing:24992.

Ich habe den Extruder an Hotends mit 10mm Durchmesser angepasst, so daß ich mein altes Hotend von geeksbase.com weiter verwenden kann. Eine entsprechende STL Datei findet Sie hier: http://www.thingiverse.com/thing:27764. Den Motor kann man hier in Europa übrigens bei Pollin kaufen: PG35L-048-USC0. Das Filament-Vortriebsrad bekommen Sie über ebay aus Dänemark: MK7 Drive Gear.

Aktueller Stand des 3D-Druckers

Hier mal ein aktuelles Bild vom 3D Drucker. Da ABS sich doch gerne verzieht und sich vor allem von der Heizplatte abtrennt, habe ich ein Gehäuse um den ganzen Drucker herum gebaut. So ist es drinnen bis zu 50 Grad Celsius warm. Bisher reichte das aus, um ein Verziehen des Kunststoffes zu verhindern. Mittlerweile habe ich einen anderen Extruder und auch andere Lüfter montiert. Doch dazu später mehr.